Affirmationen wirksam formulieren

In 5 Schritten zu einer wirksamen Affirmation.
Schritt 1: Einen Lebensbereich wählen, in dem Du Veränderungen möchtest

Betrachte dabei deine wichtigsten Lebensbereiche wie Partnerschaft, Gesundheit, Finanzen und Freizeit. Ermittle dabei den IST-Zustand und überlege dann mit der Frage – Was will ich stattdessen? – was DU genau möchtest.  Unser Ziel ist eine wirksame Affirmation zu formulieren.

Schritt 2: Eine Affirmation formulieren oder auswählen

Affirmationen sind meist so aufgebaut:

1.) Subjekt 2.) Verb 3.) Adjektiv 4.) Objekt

Beispiele:
1.) Ich 2.) verdiene 3.) einfach und mit Freude 4.) 100.000 Euro im Jahr.

1.) Ich 2.) bin 3.) gesund und voller Energie 4.) —

Formulierungen ICH BIN sind sehr wirkungsvoll. Weitere gute Formulierungen: Ich verdiene es…, Ich erlaube mir…Ich habe jetzt…Ich darf.. ist ebenfalls gut, da Du dir hier die Erlaubnis gibst. Spüre einfach in Dich hinein, welche Formulierung am besten zu Dir passt.

Affirmationen sollten 

  • Kurz und knackig sein
  • deine innere Wahrheit vermitteln (stimmig für Dich sein)
  • Dich absolut begeistern
  • für Dich wirksame oder magische Worte enthalten (Verknüpfung mit positiven Emotionen)
  • sollten Dir Energie geben
  • in der Gegenwart formuliert sein
  • positiv sein
Schritt 3: Teste deine Affirmationen

Passt die Formulierung zu Dir. Löst der Satz in Dir Begeisterung und Freude aus.

Schritt 4: Einwände suchen, Veränderungen vornehmen

Wenn eine Affirmation nicht passt, kannst  jahrelang affirmieren und es wird sich nichts ändern. Wenn etwas nicht stimmig ist, verändere es so dass es für Dich richtig ist.

Schritt 5 Regelmäßig mit der Affirmation arbeiten

Festes Zeiten oder ein bestimmtes Ritual festlegen, wann mit den Affirmationen gearbeitet wird. Täglich morgens nach dem Aufstehen und kurz vor dem Einschlafen sind Zeiten, die zur Aufnahme für das Unterbewusstsein bestens geeignet sind, da hier die Tore zum Unterbewusstsein weit geöffnet sind.

Es ist notwendig mindestens 21 Tage am Stück (ohne Unterbrechung) zu arbeiten, da unser Unterbewusstsein erfahrungsgemäß solange benötigt um eine Gewohnheit dauerhaft abzuspeichern.

Du kannst deine Affirmationen regelmäßig intensiv denken, noch besser ist es diese ab und zu laut auszusprechen.

Einige Beispiel-Affirmationen

  • Mein Unterbewusstsein arbeitet mit mir zusammen für mein höchstes Bestes
  • Ich verdiene Fülle
  • Mein Unterbewusstsein öffnet sich jetzt für Freiheit und Fülle
  • Ich genieße es frei zu sein
  • Ich entscheide mich jetzt dafür, motiviert zu sein
  • Meditation ist ein für mich
  • Es darf auch einfach gehen
  • Ich bin ein Genie und setze meine Weisheit ein
  • Ich liebe und achte mich selbst
  • Ich bin liebenswert
  • Ich gehe meinen eigenen Weg
  • Ich sage JA zu meinem Leben
  • Alles, was ich brauche, kommt zur richtigen Zeit zu mir.


Ralf Michael

Dein Experte für Lebensfreude, Begeisterung, Liebe und Menschlichkeit

Nutze mein unverschämt günstiges Online-Coaching Angebot: Ich wünsche dir viel Freude mit diesen Tipps. Baue sie in dein Leben ein und Du wirst ein sehr positiver Mensch sein, der andere Menschen sehr inspiriert.

Wenn Du Hilfe auf deinem Weg brauchst, dann stehe ich dir jederzeit zur Verfügung, ob in einem Coaching, mit einer Beratung, bei einem Webinar oder mit einem inspirierenden Vortrag. Lass es mich wissen und kontaktiere mich einfach hier… Ich bin offen für Alles, was mit Begeisterung und Freude getan werden kann.

Ich zeige dir, wie Du ein Leben mit Freude, Begeisterung, Liebe und Leichtigkeit führst und dadurch dein Glück magisch anziehst.

Herzliche Grüße von Mensch zu Mensch

dein Ralf Michael 🙂

Wollen wir Freunde werden? Dann klicke einfach unten auf “Gefällt mir”.

gefälltmirbutton

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*