Kraftzentrale Unterbewusstsein

Nutze die unendliche Weisheit deines Unterbewusstseins, indem Du mit positiven Worten deine Wünsche formulierst. Diese magischen Worte (Suggestionen, Affirmationen) übermittelst Du am besten frühmorgens, noch vor dem Aufstehen, und am Abend (kurz bevor Du in den Schlaf sinkst) deinem Unterbewusstsein. Suggerieren bedeutet Gedanken wiederholt zu denken.

Konzentriere dich nur darauf was sein soll, niemals wie es geschehen soll. Die unendliche Weisheit weiß bereits den richtigen Weg für dich. Du darfst vertrauen und an die Erfüllung glauben. Je häufiger Du dies tust, umso mehr prägen sich deine Worte ein. Auch tagsüber darfst Du deine magischen Sätze so oft wie möglich in Gedanken wiederholen. Die bildhafte Sprache versteht dein Unterbewusstsein am besten. Mache große und bunte Bilder in deinen Gedanken und wahre Wunder werden geschehen.

Selbstcoaching-Aufgabe:
Lerne deinem Unterbewusstsein nur Lösungen zu übermitteln.
Denke und spreche darüber was willst, niemals darüber was Du nicht willst.
Ein konkretes Beispiel dazu: Statt “Ich werde nicht zu spät kommen!” heißt es “Ich werde pünktlich sein!”.
Dein Unterbewusstsein versteht keine Negationen (kein, nicht…) und würde deshalb bei der ersten Formulierung verstehen: “Ich werde zu spät kommen!” Es ist wichtig das zu verstehen…

Hinterlasse mir sehr gerne deine Kommentare oder Anregungen dazu.

Herzliche Grüße Ralf Michael

unterbewusstsein-tore

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*