Vom Jammern zur Lebensfreude: Die Kunst des positiven Denkens.

Mach endlich Schluss mit dem Jammern!

18

Du möchtest mehr erfahren?

Die 7 häufigsten Ausreden und wie du sie beendest!

Inhaltsverzeichnis:

  1. Einführung
    • Warum ist das Jammern ein Problem?
  2. Ausreden Nr. 1: Keine Zeit
    • Wie du trotz Zeitmangel positiv bleiben kannst
  3. Ausreden Nr. 2: Pech gehabt
    • So verwandelst du Pech in Glück
  4. Ausreden Nr. 3: Nicht mein Tag
    • Tipps, um jeden Tag deinen Tag zu machen
  5. Ausreden Nr. 4: Keine Unterstützung
    • Warum du nicht auf andere angewiesen bist
  6. Ausreden Nr. 5: Kein Talent
    • Wie du deine Fähigkeiten entdecken und entwickeln kannst
  7. Ausreden Nr. 6: Zu müde
    • Methoden zur Steigerung deiner Energie
  8. Die Kunst des positiven Denkens
    • Wie du das Jammern endgültig abschaltest

Abschnitt 1: Einführung

Hast du jemals bemerkt, wie leicht es ist, in die Falle des Jammerns zu tappen? Wir alle tun es hin und wieder. Doch was bewirkt es? In diesem Blog-Beitrag werden wir uns ansehen, wie du das ständige Jammern beenden kannst.

Ausreden Nr. 1 – Keine Zeit

Eine der häufigsten Ausreden für das Jammern ist der Mangel an Zeit. Wir sind ständig beschäftigt, hetzen von einem Termin zum nächsten und haben nie Zeit für uns selbst. Aber was, wenn wir uns bewusst Zeit für uns nehmen und in kurzen Pausen unsere Gedanken sammeln?

Ein kurzes Beispiel: Stell dir vor, du hast einen stressigen Arbeitstag hinter dir. Statt zu jammern, nimm dir fünf Minuten, um tief durchzuatmen und innezuhalten. Das wird dir helfen, Stress abzubauen und den Tag positiver zu beenden.

Ausreden Nr. 2 – Pech gehabt

Eine andere beliebte Ausrede ist das Gefühl des Pechs. Wenn Dinge nicht so laufen, wie wir es uns erhofft haben, schieben wir es oft auf das Pech. Aber ist es wirklich Pech, oder sind es unsere Gedanken, die uns beeinflussen?

Hier ist ein Beispiel: Du hattest ein Bewerbungsgespräch, das nicht so gut gelaufen ist, wie du es dir vorgestellt hast. Statt zu jammern, kannst du deine Gedanken auf die positiven Aspekte richten. Vielleicht war es eine wertvolle Erfahrung, die dich auf das nächste Gespräch besser vorbereitet.

Ausreden Nr. 3 – Nicht mein Tag

Manchmal erwachen wir morgens mit dem Gefühl, dass es nicht unser Tag ist. Doch dieser Gedanke kann deinen gesamten Tag beeinflussen.

Hier ist ein Beispiel: Du stehst auf, und es regnet. Statt zu jammern, kannst du die Schönheit im Regen sehen und dich darüber freuen, dass er die Natur erfrischt. Das ändert deine Einstellung und lässt deinen Tag in einem positiveren Licht erscheinen.

Ausreden Nr. 4 – Keine Unterstützung

Ein weiteres Hindernis für ein positives Denken ist das Gefühl, keine Unterstützung zu haben. Doch du kannst lernen, auf dich selbst zu vertrauen.

Hier ist ein Beispiel: Du hast ein Projekt, das du alleine bewältigen musst. Statt zu jammern, nutze die Gelegenheit, um deine Fähigkeiten zu stärken und unabhängiger zu werden. Du wirst erstaunt sein, wie viel du erreichen kannst, wenn du an dich selbst glaubst.

Ausreden Nr. 5 – Kein Talent

Oft denken wir, wir haben nicht genug Talent, um unsere Ziele zu erreichen. Doch Talent ist nicht alles.

Hier ist ein Beispiel: Du möchtest ein Instrument spielen lernen, aber glaubst, du hast kein musikalisches Talent. Statt zu jammern, übe regelmäßig und arbeite hart an deinen Fähigkeiten. Mit Fleiß und Engagement kannst du auch ohne angeborenes Talent großartige Fortschritte machen.

Ausreden Nr. 6 – Zu müde

Müdigkeit ist eine häufige Ausrede, um nicht aktiv zu werden. Doch oft ist es nicht die körperliche Müdigkeit, sondern die mentale Erschöpfung, die uns zurückhält.

Ein Beispiel: Nach einem langen Arbeitstag fühlst du dich zu müde, um ins Fitnessstudio zu gehen. Statt zu jammern, erkenne, dass körperliche Aktivität dir tatsächlich Energie geben kann. Wenn du erst einmal dort bist, wirst du merken, wie viel besser du dich fühlst.

Ausreden Nr. 7 – Zu alt/zu jung

Manchmal glauben wir, dass unser Alter uns daran hindert, unsere Ziele zu erreichen. Aber das ist eine Illusion.

Ein Beispiel: Du möchtest in deinem späteren Leben eine neue Karriere beginnen, aber du denkst, du bist zu alt. Statt zu jammern, sei inspiriert von Menschen, die in fortgeschrittenem Alter erstaunliche Dinge erreichen. Denke daran, dass es nie zu spät ist, deine Träume zu verfolgen.

Die Kunst des positiven Denkens

Abschließend betrachten wir, wie du die Kunst des positiven Denkens meisterst, um das Jammern endgültig zu beenden. Die Wahl deiner Gedanken ist wie die Wahl der Früchte im Supermarkt. Entscheide dich weise und lass die faulen Gedanken zurück.

Nimm dir vor, jeden Tag bewusst positiv zu denken. Ersetze negative Gedanken durch positive Affirmationen. Visualisiere dein Glück und deine Erfolge. Statt zu jammern, wende dich den Lösungen zu. Denke daran, dass dein Geist mächtiger ist, als du denkst. Du kannst deine Gedanken kontrollieren und in positive Bahnen lenken. Mit der Zeit wird das Jammern in den Hintergrund treten, und du wirst in der Lage sein, ein erfüllteres und glücklicheres Leben zu führen.

Wie das Sprichwort sagt: „Wenn du dich in einem Loch befindest, höre auf zu graben.“ Das Jammern ist das Graben in einem Loch negativer Gedanken. Beende diesen destruktiven Zyklus, und du wirst sehen, wie sich dein Leben positiv verändert.

Vergiss nie, dass du die Kontrolle über deine Gedanken und somit über dein Leben hast. Handle jetzt und befreie dich vom Jammern. Deine Zukunft wird es dir danken.

Zitat aus der Bibel

„Glaube versetzt Berge.“ – Matthäus 17,20

Starke Affirmationen

  1. „Ich lasse negative Gedanken und Sorgen los, um Raum für Freude und Optimismus in meinem Leben zu schaffen.“
  2. „Mein Geist ist eine Quelle positiver Energie, die meine Lebensfreude und Zufriedenheit fördert.“
  3. „Ich bin im Einklang mit dem Universum und ziehe Freude und Glück in mein Leben. Jeden Tag freue ich mich an den kleinen Dingen.“

Denke daran, dass Affirmationen eine unterstützende Rolle bei der Veränderung deiner Denkmuster und deiner Einstellung spielen können, aber sie sind nicht die alleinige Lösung. Sie sollten mit konkreten Handlungen und Anstrengungen in Richtung deiner Ziele einhergehen

Meine Buchtipps passend zum Blog-Beitrag

10 neue Bücher zum Thema Aufhören zu Jammern findest du auf Amazon.

Ralf Michael Mental- und Business-Coach
Ralf Michael Mental- und Business-Coach

Erfahre mehr darüber, wie du nachhaltig deine Blockaden im Unterbewusstsein auflösen kannst, um ein selbst bestimmtes Leben mit Leichtigkeit und Glück zu führen!

Wie kann ich dir dienen?

Vielleicht mit einem ersten persönlichen Gespräch.

So kannst sowohl du als auch ich besser darüber entscheiden, ob wir zueinanderpassen und wie der Coaching-Prozess aussehen kann.

Dein Erfolg, deine Reise: Entdecke die Macht des Coachings!

Entdecke die transformative Kraft des Mentalcoachings und erlebe, wie es dein Leben auf ein neues Level hebt.
Erfahre jetzt mehr!
Enthülle die Lösung für geschäftliche Herausforderungen durch Business-Coaching. Lass dich inspirieren und erreiche unerreichte Erfolge.
Erfahre jetzt mehr!
Tauche in deine innere Welt ein und erlebe die transformative Kraft der spirituellen Beratung. Entdecke verborgene Weisheit und entfalte dein volles Potenzial.
Starte deine Reise jetzt!

Du möchtest mehr erfahren?

So bewerten mich meine Kunden:

Kundenbewertungen & Erfahrungen zu Ralf Michael Mental- und Business Coach. Mehr Infos anzeigen.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

*